Wir sind alle Idioten – und ich kanns beweisen

Ja, der Titel tut weh, aber um nichts in der Welt möchte ich ihn auch nur ein bisschen abschwächen.

Gleich vorab. Ich möchte mich mit diesem Artikel nicht beliebt machen. Viele Leser werden angepisst sein wenn sie nur den Titel sehen. Aber wie ich schon sagte, ich bin nicht hier um dein zerbrechliches Ego zu umschmeicheln.

Vor einigen Wochen hatte ich eine Diskussion zum Thema Hypo Alpe Adria und ich war gerade dabei über all jene herzuziehen, die wie wir alle meinten, für dieses Fiasko verantwortlich waren. War ganz leicht beliebt zu sein weil wir alle angepisst waren und uns dabei gefallen haben über die Regierung zu schimpfen.

Die Harmonie war getrübt ...

Die Harmonie war getrübt …

Dann schmiss ich eine Granate in die Menge. Ich sagte dass die wahren Schuldigen wir selbst sind weil wir diese Dilettanten nicht nur gewählt hatten sondern weil wir uns diesen Mist auch noch weiter gefallen lassen. Ich trieb es noch ein wenig weiter und sagte dass dies ohnehin nur die übliche Schimpftirade sein würde und dann geht jeder wieder seinem Leben nach. Wir fressen Scheiße und das scheint uns zu gefallen weil wir nicht wirklich etwas dagegen unternehmen. Wir schimpfen und dann kehren wir nur wieder in die Herde zurück und grasen vor uns hin.

Darauf fragte mich jemand ob ich dachte dass sie alle Idioten wären. Ich sagte dass ich dieses Missverständnis lieber gleich aufklären möchte. Ich denke nicht das wir alle Idioten sind, ich weiß es ganz genau.

Wie sonst können wir den Mist den wir seitens der Politik jeden Tag bekommen zwar kritisieren aber dann murren und wieder wie ein Schaf in die Reihe treten? Wie können wir zu Fettes und zu Süßes Zeug in uns reinstopfen und uns dann wundern dass wir an Arterienverkalkung leiden und sterben? Wie können wir die Verbrennungsrückstände von Tabak in unsere Lungen aufsaugen (und das voller Absicht und angeblich mit Genuss) und uns dann wundern wenn wir Krebs bekommen?

Und ja, wie können wir die stärksten Gifte die wir kennen in die Gegend blasen nur damit wir nicht über intelligentere Lösungen nachdenken müssen wie wir uns fortbewegen.

Mann, langsam komme ich mir vor wie eine Schallplatte mit einem Sprung. Die Älteren unter uns wissen sicher noch was eine Schallplatte ist und was passiert wenn sie einen Sprung bekommt.

Diesel ist Scheiße und diese Scheiße füllen wir in fahrende Müllverbrennungsanlagen die wir Fahrzeuge nennen damit wir die hochgiftigen Rückstände dieser Verbrennung besser über Stadt und Land verteilen können damit jeder sehr gründlich vergiftet werden kann. Und wir versuchen uns zu beruhigen indem wir Emmissionsrichtlinen erlassen die vollkommen wirkungslos sind.

Dieses Zeug kann nicht gefiltert werden. Manchmal muss man das Übel mit der Wurzel ausreißen und die Wurzel ist die Verbrennung selbst.

Ich werde hier nicht mehr erklären was Feinstaub und vor allem Nanofeinstaub in unseren Körpern anrichtet und was er aus unseren Kindern macht. Lies meine Artikel in diesem Blog dazu.

Wenn es nur die Verschwörung einiger böser, machtbesessender Verbrecher wäre die diese Welt im Griff haben – aber das ist es nicht. Wir selbst sind es, unsere eigene Faulheit. Unsere eigene Feigheit – unser mangelndes Rückgrat macht uns fett, krank und bringt uns um. Wir können dieser Scheiße nicht entkommen – niemand kann. Auch der böse, machtbesessene Widerling nicht weil Nanofeinstaub keine Grenzen kennt und jeden Filter durchdringt.

Glaub nicht dass es dir besser geht weil du einen Luftfilter im Auto oder zuhause hast. Du bist auch ein Idiot weil wir keine Filter haben die uns wirkungsvoll schützen. Und überhaupt – wollen wir wie Astronauten auf unserem Planeten leben weil die Aussenwelt zu giftig geworden ist? Statt Mondbasen bauen wir dann Erdbasen. Schon den Film “Kampf um die Erde” mit John Travolta gesehen? Wollen wir in solchen Glashäusern leben?

Unsere Lust am schimpfen ohne jemals etwas tun zu wollen hat uns die Hypo und viel anderes beschert das andere uns eingebrockt haben und wir nun auslöffeln dürfen. Oder waren es wirklich die anderen die uns das eingebrockt haben? Waren es nicht vielmehr wir? Seit vielen Jahren wissen wir schon was passiert – komm schon, du wusstest es auch. Nur weil du dich blind und taub gestellt hast heißt das nicht dass du es nicht gewusst hast.

Nicht hinschauen dann geht's schon weg ...

Nicht hinschauen dann geht’s schon weg …

Aber du hast gehofft du müsstest nichts machen und dass das Problem irgendwie von ganz von selbst verschwinden würde. Hat es aber nicht. Wie kann es auch? Wenn du nicht ganz genau siehst wie sich ein Problem auflösen soll, dann wahrscheinlich weil es sich einfach nicht auflösen will.

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Bei Diesel und Feinstaub ist es ja genauso. Irgendwie wussten wir immer schon dass uns dieser Mist umbringen wird aber irgendwie dachten wir dass sich schon alles irgendwie auflösen würde. Wir beruhigen uns indem wir so tun als ob wir das Problem managen könnten. Dabei ist es ja nicht so dass wir keine Lösung hätten. Und diese Lösung kostet uns auch nicht die letzten hart verdienten Kröten sondern sie löst das Problem und macht Transport sogar noch billiger. Diese Lösung heißt CNG für PKW’s und LNG für den Schwer-Verkehr.

Und ganz nebenbei kommen wir so auf den Goldenen Pfad von wahren Null Emissionen. Wir können die schlimmste Scheiße sofort beenden und uns dann Schritt für Schritt in eine noch sauberere und leistbare Zukunft bewegen.

Aber wollen wir das wirklich? Wahrscheinlich nicht – weil wir alle Idioten sind. Oder waren wir nur Idioten und entscheiden uns jetzt – es endlich zu beenden? So wie jemand mit Übergewicht, der eines Tages die Entscheidung trifft nun endlich nicht mehr jede Scheiße in sich reinzustopfen damit die Hose wieder passt. Oder so wie ein schwerer Raucher entscheidet endlich die Glimmstängel zur Seite zu legen damit die Stiegen wieder ohne zuviel Gekeuche funktionieren?

Wir haben es in der Hand denn wir können selbst entscheiden ob wir weiter Idioten sein wollen oder ob wir sagen – ES REICHT. Es geht auch anders.

Freiwillig werden Politiker nicht das tun wofür sie bezahlt werden. Dafür machen es ihnen wir Idioten viel zu einfach. Einfach nur vor jeder Wahl lieb schauen und auf verständnisvoll tun hat ja bis dato offensichtlich auch gereicht. In Wahrheit kümmern sie unsere Anliegen einen ganzen Scheiß und dass ganze Jahr über zeigen sie uns das auch sehr eindrucksvoll indem sie uns ganz frech anlügen und wir lassen uns den Mist gefallen.

Hört endlich auf euch selbst anzulügen. Energie und Mobilität müssen nicht teuer sein und schon gar nicht müssen sie uns umbringen. Wird Zeit dass wir den Idioten in uns überwinden und die Entscheider zwingen, etwas zu tun. Es liegt rein nur an uns.

Be the first to comment on "Wir sind alle Idioten – und ich kanns beweisen"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Translate »
Skip to toolbar