LNG ist Erdgas

LNG (=Liquified Natural Gas) ist Erdgas. Das Erdgas (wird auch Methan oder CH4 genannt) wird nicht chemisch verändert, sondern bleibt dasselbe Molekül. Es wird nur sehr stark abgekühlt (auf minus 161 Grad Celsius oder darunter) damit es flüssig wird. Dabei verliert es etwa das 600 fache seines Volumens, was Erdgas zu einer hoch energetischen Flüssigkeit – vergleichbar mit Benzin oder Diesel – macht.

LNG ist ungiftig, nicht korrosiv und auch nicht explosiv. Einzig vor seiner Kälte muss man sich schützen. Direkter Kontakt mit moderaten Mengen LNG ist jedoch unbedenklich.

LNG wird in speziell isolierten Tanks gelagert. Diese Tanks funktionieren ähnlich wie Thermos-Flaschen. 1,6 Liter LNG entsprechen etwa dem Energiegehalt eines Liters Diesel.

LNG wurde bis dato fast ausschließlich in riesigen Verflüssigungs-Anlagen in Übersee hergestellt. Spezialschiffe bringen es dann zu großen Anlande-Terminals wo es wieder zu Erdgas verdampft wird.

Heute erobert LNG aber auch den Treibstoff Markt. Es ist ein hoch-sauberer, hoch-energetischer, technisch ausgereifter Treibstoff für Schwerfahrzeuge und PS-starken Maschinen. LNG ist grün (es ist Erdgas, also sehr viel sauberer als alle anderen Kohlewasserstoffen) und seine Grundform Erdgas steht in großen Mengen für lange Zeit zur Verfügung. Die zur Erdgasgewinnung, zur Verflüssigung, zum Transport und zur Lagerung notwendige Technologie wird seit Jahrzehnten wirtschaftlich genutzt und ist sehr sicher.

LNG ist der nächste Massen-Treibstoff dieses Planeten und wird Diesel ablösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.